Cindys Strähnen sollten „verschwimmen“

Friseur Sebastian Wachert bei POPHAIR in Leipzig

POPHAIR-Friseur Sebastian Wachert

Kürzlich kam Cindy zu mir in den Salon. Sie hatte eine klassische leicht goldige Blondierung in Längen und Spitzen und ein mit harten Foliensträhnen kaschierten Nachwuchs. Ihr Wunsch war ein weiches, kühles, pudriges Blond und ein „Verschwimmen“ der viel zu harten Strähnen.

Leichte Bewegung im „Undone-Look“

So entschieden wir uns für eine geichmäßige, leicht dunkle und natürlich kühle Farbe, die ich ab und an leicht über den 1cm Ansatz wischte. Die Längen und Spitzen färbte ich in Kombination mit Olaplex, um ihre Struktur wieder aufzubauen und ein so eisig metallischen Effekt wie möglich zu zaubern. Beim Auftragen der Längen verwischte ich die beiden Farben im Übergang miteinander. Um ein Überlagern der beiden Töne zu verhindern und eine Verschmelzung zu erzielen, verwendete ich in beiden Farben unseren Thickener. Im Anschluss wünschte sich Cindy eine leichte Bewegung im „Undone-Look“ für Ihr Haar.

Von dem Ergebnis war sie so begeistert, dass sie gleich ihre Kollegen vorbei schicken wollte. Gefällt’s Euch auch?

Liebe Grüße, Euer Sebastian

Termin bei Sebastian reservieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.