Haarefärben während der Schwangerschaft?

Beim Thema Haarefärben während der Schwangerschaft spalten sich die Geister. Bisher gibt es keine wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse die belegen, dass ein Embryo durch Haarfärbemittel geschädigt wird. Vorsichtshalber sollte man aber im ersten Schwangerschaftsdrittel auf das Färben verzichten, insbesondere bei Ansatzfärbungen mit dunklen Farben.

Wir halten auch nichts von ammoniakfreien Haarfarben, da auch die Wirkungsweise der hier verwendeten Erstzstoffe bisher nicht ausreichend untersucht wurde. Wir empfehlen Euch in jedem Fall, das Gespräch mit Eurem Frauenarzt zu suchen. Er kann die Frage medizinisch fundiert beantworten.

Alternativ zur Coloration bieten wir professionelle Farbkuren, welche die Naturhaarfarben verstärken und auffrischen.

Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.