Retrospektive – Der Herbsttrend 2017

Bei den Farbtrends ist es ja wie in der Natur. Im Frühjahr sprießen die Blätter grün und wenige Monate später verabschieden sie sich wieder farbenfroh von den Bäumen. Deshalb stellt uns POPHAIR-Stylist Sebastian Behnisch heute eine Frisur vor, die sie nach Lust und Laune farblich verändern lassen können.

Modern Geisha – Der Sommertrend 2017

Sie waren die Trendsetterinnen der japanischen Mode und Kultur im 17. Jahrhundert – die Geishas. Unser Eventstylist Felix Jones hat sich von der Schönheit dieser traditionellen Unterhaltungskünstlerinnen inspirieren lassen.

Executive Contour – Der Herrentrend 2017

Waren im vergangenen Jahr noch Herrenfrisuren stylisch, bei denen Mann sogar einen Dutt trug, geht der Trend in diesem Jahr wieder zu exakten, individuellen und maskulinen Haarschnitten. POPHAIR-Stylistin Jane Tholen hat bei ihrem Model Philipp Frisur und Bart dem Trend 2017 angepasst.

Edle Harmonie – Der Wintertrend 2016/17

Jetzt im Winter fühlen wir uns wohl, wenn es gemütlich, warm und behaglich ist. Auch Beständigkeit trägt zu diesem Gefühl bei. Unser Stylist Sebastian Wachert wollte diese Emotionen für den Wintertrend 2016/17 auf dem Kopf seiner Kollegin Beatrice einfangen.

Farbenfroh in den Herbst

Die Natur färbt das Laub der Bäume in den schönsten TönenIm Gegensatz zur Coloration wird hierbei die Haarfarbe nur oberflächlich auf dem Haar aufgetragen. Diese hält etwa acht Haarwäschen lang. und bei den letzten Sonnenstrahlen erleben wir die Farbenpracht in ihrer ganzen Schönheit. Für unsere Stylistin Sarah Jordan eine Inspiration für den Herbsttrend 2016.

Street-Style für den Mann

2016 empfehlen wir den Herren der Schöpfung mehr Mut zur FarbeChemische Behandlung zum dauerhaften Färben der Haare. Dabei wird die Haarstruktur aufgeraut, sodass die chemischen Mittel tief ins Haar eindringen können. Coloriertes Haar braucht anschließend eine intensive Pflege.. Ein strukturbetonter und gewollt lässiger Style ist der Trend des Frühjahrs. POPHAIR-Kunde Nam (22) macht es uns vor.