Suche
Close this search box.
egal-was-sie-vorhaben-mit-uns-sehen-sie-immer-perfekt-aus-brandbekaempfung-mit-feuerrotem-haar-making-of-15

Henna

Freitag, 30. April 2021

Henna ist ein natürliches Färbemittel, das seit Jahrhunderten für die Haarfärbung und Körperkunst verwendet wird. Es wird aus den getrockneten und gemahlenen Blättern der Henna-Pflanze (Lawsonia inermis) gewonnen und hat in vielen Kulturen eine lange Tradition. Henna ist bekannt für seine Fähigkeit, dem Haar einen tiefen, rotbraunen Farbton zu verleihen und gleichzeitig die Haarstruktur zu verbessern.

Geschichte und Herkunft

Ursprünge

Henna hat seine Wurzeln in den alten Zivilisationen Nordafrikas, des Nahen Ostens und Südasiens. Es wurde sowohl für kosmetische als auch für religiöse Zwecke verwendet. In der alten ägyptischen Kultur nutzten Menschen Henna zur Haar- und Nagelfärbung sowie für dekorative Körperbemalungen.

Kulturelle Bedeutung

In vielen Kulturen, besonders in Indien und dem Nahen Osten, spielt Henna eine bedeutende Rolle bei Feierlichkeiten und Ritualen. Es ist ein fester Bestandteil von Hochzeitszeremonien, wo die Braut mit kunstvollen Henna-Mustern, bekannt als Mehndi, geschmückt wird.

Zusammensetzung und chemische Eigenschaften

Henna enthält einen natürlichen Farbstoff namens Lawsone, der sich an die Proteine im Haar bindet und so eine permanente Färbung ermöglicht. Dieser Farbstoff ist sicher und verursacht selten allergische Reaktionen, was Henna zu einer beliebten Alternative zu chemischen Haarfärbemitteln macht.

Anwendung von Henna

Vorbereitung

  • Mischen des Pulvers: Henna-Pulver wird mit einer sauren Flüssigkeit wie Zitronensaft oder Essig gemischt, um die Freisetzung des Farbstoffs zu fördern. Die Mischung sollte zu einer glatten Paste verrührt und einige Stunden oder über Nacht stehen gelassen werden.
  • Zugabe von Zutaten: Für zusätzlichen Glanz und Pflege können Zutaten wie Olivenöl, Joghurt oder ätherische Öle hinzugefügt werden.

Auftragen

  • Vorbereitung des Haares: Das Haar sollte sauber und trocken sein. Es wird empfohlen, Vaseline oder ein ähnliches Produkt entlang des Haaransatzes und der Ohren aufzutragen, um Hautverfärbungen zu vermeiden.
  • Anwendung: Die Henna-Paste wird großzügig auf das Haar aufgetragen, beginnend an den Wurzeln und bis zu den Spitzen. Das Haar wird anschließend in eine Plastikfolie gewickelt, um die Feuchtigkeit zu bewahren und den Färbeprozess zu fördern.

Einwirkzeit und Auswaschen

  • Einwirkzeit: Henna sollte mindestens 2 bis 4 Stunden einwirken, je nach gewünschter Farbintensität. Einige lassen es sogar über Nacht einwirken.
  • Auswaschen: Die Henna-Paste wird gründlich mit Wasser ausgewaschen, bis das Wasser klar ist. Es wird empfohlen, das Haar erst 24 bis 48 Stunden nach dem Auswaschen mit Shampoo zu waschen, um die Farbe vollständig entwickeln zu lassen.

Vorteile von Henna

Natürlich und sicher

Henna ist eine natürliche Alternative zu chemischen Haarfärbemitteln. Es enthält keine schädlichen Chemikalien und ist für die meisten Menschen sicher zu verwenden.

Pflege und Konditionierung

Henna hat pflegende Eigenschaften, die das Haar stärken und ihm Glanz verleihen. Es kann helfen, die Haarstruktur zu verbessern und Schuppen zu reduzieren.

Lang anhaltende Farbe

Henna liefert eine lang anhaltende Farbe, die nicht so leicht verblasst wie viele chemische Farbstoffe. Die Farbe wäscht sich allmählich aus und hinterlässt keine scharfen Ansätze.

Nachteile von Henna

Eingeschränkte Farbauswahl

Henna bietet hauptsächlich rotbraune Töne und ist nicht geeignet, um dramatische Farbänderungen wie Blondierung oder sehr dunkle Töne zu erreichen. Die natürliche Farbe des Haares beeinflusst das Endergebnis erheblich.

Anwendungskomplexität

Die Anwendung von Henna kann zeitaufwändig und unordentlich sein. Es erfordert Geduld und Präzision, um gleichmäßige Ergebnisse zu erzielen.

Unvorhersehbare Ergebnisse

Je nach Haartyp und -struktur können die Ergebnisse variieren. Manche Nutzer berichten von ungleichmäßigen oder unerwarteten Farbtönen.

Pflege von mit Henna gefärbtem Haar

Feuchtigkeit und Schutz

Henna kann das Haar austrocknen, daher ist es wichtig, das Haar regelmäßig zu befeuchten. Verwenden Sie pflegende Conditioner und Haarmasken, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Vermeidung von chemischen Behandlungen

Nach der Henna-Anwendung sollten chemische Behandlungen wie Dauerwellen oder chemische Färbungen vermieden werden, da diese die Haarstruktur beschädigen können.

Regelmäßige Auffrischung

Henna verblasst allmählich, daher sind regelmäßige Auffrischungen notwendig, um die Farbe lebendig zu halten.

Henna bietet eine natürliche und pflegende Möglichkeit, das Haar zu färben und zu stärken. Mit den richtigen Techniken und Pflegepraktiken kann Henna eine attraktive und gesunde Alternative zu herkömmlichen Haarfärbemitteln sein.